Thoraxchirurgie

„Der Patient mit seinen Nöten und Sorgen steht neben der bestmöglichen medizinischen Versorgung immer im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns.“ Dr. Dietrich Stockhausen

Patienten mit Erkrankungen des Brustkorbs – insbesondere der Lunge und der Speiseröhre – haben mit dem Marienkrankenhaus Soest einen wichtigen Partner: Die Thoraxchirurgische Klinik ist im Kreis Soest und in der Region die einzige stationäre Einrichtung, die eine umfassende operative und konservative Komplettversorgung thorakaler Erkrankungen von der Luftröhre bis zum Zwerchfell bietet.

Die Mediziner behandeln das gesamte operative Spektrum des Faches mit Ausnahme der seltenen Eingriffe, für die eine Herz-Lungen-Maschine notwendig ist. Alle Methoden der modernen, interdisziplinären Diagnostik und Therapie stehen jederzeit zur Verfügung. Das engagierte Team speziell geschulten Fachpersonals versorgt die Patienten auf höchstem medizinischen Niveau. 

Die Mitarbeiter des Hauses behandeln alle Brustkorb- und insbesondere Lungenerkrankungen aus einer Hand. Dies ist durch die enge Zusammenarbeit mit den Nachbardisziplinen möglich. Ein Team aus Spezialisten verschiedener Fachrichtungen (Onkologen, Pneumologen, Strahlentherapeuten, Thoraxchirurgen, Pathologen) trifft seine Entscheidungen über Therapien im Konsens. Patienten haben kurze Wege, weil auch alle alternativen Therapieverfahren vor Ort verfügbar sind. 

Was uns wichtig ist

Die medizinische Versorgung der Patienten orientiert sich an verbindlichen Standards und Leitlinien, um höchste Behandlungsqualität zu gewährleisten. Neben dem medizinischen Know-how sind uns menschliche Zuwendung und eine ganzheitliche Sicht auf den Patienten wichtig. Daher beziehen wir den Patienten eng in die Entscheidungsfindung der Therapie ein und klären ihn einfühlsam auf. Darüber hinaus ist für uns die enge Kooperation mit vor- und nachbehandelnden Kollegen sebstverständlich.